Franz-Stock-Komitee für Deutschland e.V.

Grafik1

 

piktocerfs.jpgVom 03.-06. März waren Vertreter der Franz-Stock-Vereinigungen aus Paris und Chartres in Arnsberg zu Gast. Anlass war eine gemeinsame Vorstandssitzung am 04.03. Den Schwerpunkt der Sitzung stellten die weiteren Planungen zur Realisierung der Europäischen Begegnungsstätte im ehem. Stacheldrahtseminar von Chartres dar.

piktocerfs.jpgDer Vertrag über den Grundstückskauf des "Stacheldrahtseminars" wurde im Juli 2005 unterzeichnet. Damit ist unser Trägerverein "C.E.R.F.S." jetzt auch offiziell Eigentümer des Geländes.
Am Samstag, 07. Mai 2005 -am Vortag des 60. Jahrestages des Kriegsendes- wurde vor rund 300 Gästen aus Deutschland und Frankreich in der ehemaligen Halle 01 des Kriegsgefangenenlagers in Chartres in einem symbolischen Akt feierlich der Grundstein zur künftigen „Europäischen Begegnungsstätte Franz Stock“ gelegt. weiterlesen >>>
Am 22.12.2004 hat die Großgemeinde Chartres beschlossen das Gebäude des von 1945 bis 1947 existenten und von Franz Stock geleiteten Stacheldrahtseminars im damaligen Kriegsgefangenenlager Le Coudray bei Chartres den drei Komitees aus Deutschland und Frankreich zum symbolischen Preis von 1 € zu übertragen. Damit wird die von den drei Komitees getragene Gesellschaft C.E.R.F.S. (CENTRE EUROPÉEN DE RENCONTRE) Eigentümerin der Seminarhalle und kann nunmehr ihre schon lange geplante Umgestaltung zu einem Europäischen Begegnungszentrum in Angriff nehmen. Mit diesem Akt der Eigentumsübertragung steht der grundbuchlichen Absicherung, die in den kommenden Tagen erfolgen wird, nichts mehr im Wege.
Das Veranstaltungsarchiv für die Jahre 2001-2006 einschließlich aller Veranstaltungen zum 100. Geburtstag von Abbé Franz Stock am 21.09.2004 finden Sie hier >>>
Das Veranstaltungsarchiv für die Jahre 2001-2006 einschließlich aller Veranstaltungen zum 100. Geburtstag von Abbé Franz Stock am 21.09.2004 finden Sie hier >>>
Das Veranstaltungsarchiv für die Jahre 2001-2006 einschließlich aller Veranstaltungen zum 100. Geburtstag von Abbé Franz Stock am 21.09.2004 finden Sie hier >>>