Erzbischof em. Hans-Josef BeckerWie gewohnt fand auch in diesem Jahr die jährliche Mitgliederversammlung des Komitees, das zurzeit 481 Mitglieder umfasst, im zeitlichen Zusammenhang mit dem Todestag von Franz Stock (24.02.) statt. Am Beginn stand die hl. Messe in ‚seiner‘ Heimatkirche, der St. Johannes Baptist Kirche in Arnsberg-Neheim. Ihr stand als Zelebrant der Erzbischof em. Hans-Josef Becker vor. In seiner Predigt brachte er erneut seine große Enttäuschung über die Ablehnung der Seligsprechung von Franz Stock zum Ausdruck.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen erläuterte der Zeichner der Graphic Novel über Franz Stock, Régis Parenteau-Denoël, auf welchem Weg er den Zugang zu diesem Thema gefunden und wie er den Text umsetzt habe.

Im Geschäftsbericht berichtete der Vorsitzende, Pfarrer Stephan Jung, über die zahlreichen Aktivitäten im vergangenen Jahr; u.a. über:

• Fahrt nach Paris und Chartres anlässlich des 75. Todestages von Franz Stock
• Dt.-franz. Begegnung von Jugendlichen und Erwachsenen aus Paris und Arnsberg in Arnsberg
• Veröffentlichung der Graphic Novel über Franz Stock in dt. Sprache und das Fotobuch über das Elternhaus vom Kuratorium Elternhaus
• Die Präsenz der Wanderausstellungen in Sachsen und Polen dank des evang. Pfarrers Busse (Dresden) und in Dortmund
• Veranstaltung auf dem Borberg

Weitere Aktivitäten waren Vorträge und Veröffentlichungen, Mitarbeit in der Vereinigung der Deutsch-Französischen Gesellschaften für Europa und Ansprechpartner für vielfältige Anfragen. Im Ausblick wurde auf die Teilnahme am Katholikentag in Erfurt und der Besuch des Borberg hingewiesen. Gespannt, so Pfr. Jung, sei er auf die Kinofassung des Films „Das Tagebuch des Abbé Franz Stock – Paris 1940 -1944“ der im April in Bremen seine Welturaufführung haben soll. Später wird er in weiteren Kinos und über ARTE (und auch Mediathek) zu sehen sein. Frank Trompeter wurde für seine intensive Mühen mit den Finanzen gedankt und dem Vorstand wurde aufgrund des Berichts und des Antrags der Kassenprüfer Entlastung erteilt. Zu Kassenprüfern wurden Birgit Merschhoff und Eberhard Feldmann gewählt.

Mme Benoist, Mitglied des Vorstands der Amis de Franz Stock, berichtete über die Aktivitäten in Frankreich. Besonders erfreut zeigte sie sich über den regen Besuch des Stacheldrahtseminars in Le Coudray mit über 5.000 Besuchern, darunter mehr als 2.000 Schüler. Auch 45 chinesische Katholiken aus Paris hatten ihr Interesse an Franz Stock dorthin geführt.

Mit dem Dank an alle, die sich auf vielfältige Weise für die Intentionen des Komitees eingesetzt haben, beendet der Vorsitzende die Mitgliederversammlung.

Wir laden auch Sie ein Mitglied des Franz-Stock-Komitees zu werden. Informationen finden sie hier >>>

weitere Presseberichte:

Aus Anlass des Todestages von Franz Stock wurde auch in Chartres und Paris zu Gedenkgottesdiensten eingeladen:


Dokumente zur Mitgliederversammlung -soweit bereits verfügbar-:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Mitgliedschaft

Spenden / Konten

suchen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.