Franz-Stock-Komitee für Deutschland e.V.

Grafik1

 

In der Kirche Saint-Jean Baptiste in Chartres-Rechèvres fand Abbé Franz Stock 1963 nach der Umbettung seines Leichnams seine letzte Ruhestätte. Hier wurde ein feierliches Wallfahrtshochamt mit Bischof Msgr. Michel Pansard (Chartres) gefeiert. Die Musikgruppen der Gemeinde gestalteten die Liturgie musikalisch mit der „Messe des Friedens“ von Reimund Hess. Auch die französischen Gottesdienstbesucher waren davon sehr begeistert.81 Teilnehmer pilgerten auf den Spuren des Abbé Franz Stock auf Einladung von Bischof Msgr. Michel Pansard (Chartres) vom 30. September 2016 bis 3. Oktober 2016 nach Chartres. Die organisierte Wallfahrt der katholischen Kirchengemeinde St. Franziskus Bochum-Weitmar war in vielerlei Hinsicht für alle Teilnehmer ein Erlebnis. Zum einen wurden die Wirkungsstätten des Abbé Franz Stock in Paris und Chartres besucht und zum anderen begleiteten die Musikgruppen der Gemeinde die Wallfahrt und gestalteten unter Leitung von Chorleiter Helmut Leo die Liturgien während der Wallfahrt mit ihrer wunderschöner Musik.

Viele Gruppen und Einzelbesucher machten sich in den letzten Wochen wieder auf, um Franz Stock in Neheim zu entdecken. So besuchten u.a. die Messdiener von St. Michael Neheim am 29. Sept. 2016 das Elternhaus Stock und die Franz-Stock-Ausstellung im Neheimer Fresekenhof:

Eugène CAS mit seiner Frau Renée und der Tochter JosetteEugène CAS wurde am 24.03.1944 im Alter von 22 Jahren auf dem Mont Valérien bei Paris hingerichtet, nach dem er wegen "Partisanentätigkeit" durch ein Gericht der deutschen Besetzungsmacht in Frankreich zum Tode verurteilt wurde. Er war mit seiner Frau Renée am 11. Dezember 1943 in St Cloud festgenommen worden, wo sie mit ihrer damals 9 Monate alten Tochter Josette wohnten. Renée Cas geb. Rihet überlebte. Sie wurde aber nach Deutschland deportiert. Später konnte sie ihre Tochter groß ziehen, die zunächst von ihren Großeltern aufgenommen wurde.

Franz Stock kümmerte sich in der Gruppe der acht, die an diesem Tag auf dem Mont Valérien exekutiert wurden, besonders um Eugène Cas. Dieser schrieb auf der Rückseite von zwei Photos, die er während seiner Haft im Gefängnis Fresnes aufbewahren konnte, zwei Abschiedsbotschaften, die er an seine Frau und seine Tochter richtete und Franz Stock für diese übergab. Franz Stock konnte diese Mission nicht erfüllen. Der Grund dafür ist nicht bekannt. Sicherlich spielt hier aber die Deportation der Gattin eine Rolle. Die Franz-Stock-Vereinigung in Frankreich, die "Les Amis de Franz Stock" ist kürzlich in den Besitz dieser Dokumente gelangt und konnte Frau Josette Cas, die Tochter von Eugène wieder finden. Es konnte ihr übergeben werden, was ihr Vater vor 72 Jahren für sie bestimmt hatte.

"Frieden hinterlasse ich euch - meinen Frieden gebe ich euch" (Joh 14,27)

Beten für den Frieden am 15.10.2016

Mit "Beten für den Frieden" - lädt das "Haus Maria Lindenberg", 79271 St. Peter (Erzbistum Freiburg) zu einem Tag ein, an dem verschiedene Weisen des Betens, wie sie auch auf dem Lindenberg das Jahr über vertreten sind, im Anliegen für den Frieden zusammenkommen.

Prälat Alfons Ruf, der selbst Seminarist im sog. Stacheldrahtseminar von Chartres war, wird den Tag mit einem Impulsvortrag über den deutschen Pfarrer Abbé Franz Stock (1904-1948) eröffnen. „Die Franzosen nennen ihn den ‚Seelsorger und Erzengel in der Hölle‘. Franz Stock rettete Leben. Er verwandelte die Ränder des Lebens in Zentren des Lebens, Flucht in Zuhause, Internierungslager in Gymnasien und theologische Fakultäten, nationalistisches in europäisches Denken.“ (Hans-Josef Vogel, Arnsberg 2016)

Darstellungsprobleme? Schauen Sie sich unser Rundschreiben in Ihrem Browser an.

Franz-Stock-Komitee für Deutschland
Deutsch-Französische Gesellschaft Arnsberg e.V.

Rundschreiben vom 22.07.2016


Sehr geehrte Damen und Herren,

auf ihrem Weg zum Weltjugendtag in Krakau machten rund 300 Jugendliche aus den Bistümern Le Mans und Chartres ganz im Sinne von Franz Stock eine Zwischenstation in Neheim und Hüsten, um dort die Heimat des in Neheim geborenen Priesters des Erzbistums Paderborn Abbé Franz Stock kennenzulernen und sein Wirken als Wegbereiter der deutsch-französischen Freundschaft zu würdigen. Gemeinsam mit dem Bischof von Le Mans, Yves le Saux, und Bischof Michel Pansard (Chartres) feierten Weihbischof König (Paderborn) und zahlreiche Priester beider Nationen ein beeindruckendes Pontifikalamt, das von Jugendlichen und Organisatoren der Pilgerreise mitgestaltet wurde. Auch Gäste aus Uganda brachten sich aktiv in den Gottesdienst ein und zeigten ihre freudig, mitreißende Form der Messfeier. Berichte und viele Fotoeindrücke finden Sie unter: http://www.franz-stock.org/index.php/de/aktuelles/aktuelles/39-allgemein/892-junge-franzosen-machen-station-in-neheim-und-huesten

Am folgenden Tag war das Erzbistum Paderborn Gastgeber für 3.000 Weltjugendtagspilger aus Frankreich auf ihrem Weg nach Krakau. Auf Einladung von Erzbischof Hans-Josef Becker legten sie in Paderborn einen Zwischenstopp ein und erlebten gemeinsam mit den rund 500 Weltjugendtagfahrern aus dem Erzbistum Paderborn ein großes Begegnungsfest in der Innenstadt und feierten Eucharistie auf dem Paderborner Schützenplatz. Am späten Abend brachen die deutschen und französischen Pilger dann gemeinsam von Paderborn nach Krakau auf. Lesen Sie den vollständigen Bericht mit vielen Fotos auf http://www.erzbistum-paderborn.de/38-Nachrichten/20099,%84RENDEZ-VOUS-%C0-PADERBORN%93-f%FCr-3.000-Weltjugendtagspilger-aus-Frankreich-.html

Thema, Ort und Aktualität konnten nicht passender sein: Unter dem Thema "NEUE HERAUSFORDERUNGEN IN EUROPA" sprachen Dr. Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlaments a.D. und Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie Jean-Dominique Giuliani, Präsident der Robert Schuman Stiftung am 12 Juli 2016 in der Europäischen Begegnungsstätte Franz Stock Chartres (Stacheldrahtseminar). Eindrücke erhalten Sie unter: http://www.franz-stock.org/index.php/de/aktuelles/aktuelles/41-cerfs-aktuell/929-neue-herausforderungen-in-europa-vortraege-am-12-juli-in-chartres

„Seht, da ist der Mensch“ lautete das Motto des 100. Katholikentages, der vom 25.-29. Mai 2016 in Leipzig stattfand. Anlass genug für das Komitee, dort vertreten zu sein und für das Wirken und das Programm von Franz Stock zu werben. Für die 10 Mitglieder des Komitees, die an den drei Tagen am Stand des Komitees waren, eine vielseitige und befriedigende Aufgabe. Die überaus zahlreichen Gespräche mit unterschiedlichen Fragestellungen verschiedenster Teilnehmer bereiteten schon die Vorfreude auf den nächsten

...

IMG 5807Nahtstelle deutsch-französischer Freundschaft
300 Weltjugendtagspilger aus den Bistümern Le Mans und Chartres auf den Spuren von Abbé Franz Stock in Neheim

(Pressetext pdp:) Paderborn/Neheim, 19. Juli 2016. Auf ihrem Weg zum Weltjugendtag in Krakau machten am Montag rund 300 Jugendliche aus den Bistümern Le Mans und Chartres Zwischenstation in Neheim-Hüsten, um dort die Heimat des in Neheim geborenen Priesters des Erzbistums Paderborn Abbé Franz Stock kennenzulernen und sein Wirken als Wegbereiter der deutsch-französischen Freundschaft zu würdigen. Das Begegnungsfest war eingebettet in eine „Spurensuche“ zu Abbé Franz Stock und endete mit einem feierlichen Pontifikalamt in der St. Johannes-Kirche in Neheim.

„Bereits als Jugendlicher hat sich Franz Stock für Frieden und Versöhnung eingesetzt“, erinnerte Pfarrer Stephan Jung, Pfarrer der St. Johannes-Gemeinde und Vorsitzender des Franz-Stock-Komitees für Deutschland. „Wenn wir heute an die Gründergestalten des heutigen Europas erinnern, dann gehört Franz Stock dazu.“

Erzbistum Paderborn ist Gastgeber für 3.000 Weltjugendtagspilger aus Frankreich auf ihrem Weg nach Krakau

Wenn in der Paderborner Innenstadt, im Hohen Dom zu Paderborn, rund um das Rathaus und auf dem Paderborner Schützenplatz mit vielen hunderten jugendlichen Stimmen französisch gesprochen, gesungen und gebetet wird, dann ist dies ein besonderes Ereignis. Auf Einladung von Erzbischof Hans-Josef Becker legten sie in Paderborn auf ihrem Weg nach Krakau zum Weltjugendtag einen Zwischenstopp ein und erlebten gemeinsam mit den rund 500 Weltjugendtagfahrern aus dem Erzbistum Paderborn ein großes Begegnungsfest in der Innenstadt und feierten Eucharistie auf dem Paderborner Schützenplatz. Am späten Abend brachen die deutschen und französischen Pilger dann gemeinsam von Paderborn nach Krakau auf.

Bereits am 18. Juli waren rund 300 Weltjugendtagsfahrer aus dem Bistum Le Mans und dem Bistum Chartres in Neheim und Hüsten angekommen, um den Geburtsort des Paderborner Priesters Franz Stock kennenzulernen, der als ein wichtiger Wegbereiter der deutsch-französischen Freundschaft gilt.

Lesen Sie den vollständigen Bericht mit vielen Fotos auf http://www.erzbistum-paderborn.de

Photo Tete darticle copie

Thema, Ort und Aktualität konnten nicht passender sein: Unter dem Thema "NEUE HERAUSFORDERUNGEN IN EUROPA" sprachen

  • Dr. Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlaments a.D. und Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung und
  • Jean-Dominique Giuliani, Präsident der Robert Schuman Stiftung

am 12 Juli 2016, 19.00 Uhr
in der Europäischen Begegnungsstätte Franz Stock Chartres (Stacheldrahtseminar), 36 rue des Bellangères, 28630 Le Coudray / Chartres.

Plakat Ausstellung StraßburgUnter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlaments wurde die Ausstellung „Franz Stock - und der Weg nach Europa"

vom 1.-15. Mai 2016
in der Straßburger Kirche St. Mauritius (Église Saint-Maurice)
41, Avenue de la Forêt Noire, 67000 Strasbourg, France

gezeigt.

Die Ausstellung „Franz Stock - und der Weg nach Europa" begeisterte 2012 im Sauerland-Museum Arnsberg viele Besucher.  In Frankreich wird die Ausstellung von unserer Schwesterorganisation, Les Amis de Franz Stock, in angepasster Form präsentiert. Bereits im Mai 2015 wurde diese im Rathaus des 16. Arrondissement von Paris gezeigt.

Team des Komitees für den Katholikentag in Leipzig„Seht, da ist der Mensch“ lautete das Motto des 100. Katholikentages, der vom 25.-29. Mai 2016 in Leipzig stattfand. Anlass genug für das Komitee, dort vertreten zu sein und für das Wirken und das Programm von Franz Stock zu werben. Lautet doch eine seiner wichtigen Aussagen: „In den Augen Gottes gibt es weder Engländer, noch Franzosen, noch Deutsche, es gibt nur Christen oder ganz einfach Menschen.“ Eine Botschaft, die gerade in unserer Zeit wieder ganz tief in unser Bewusstsein und Handeln dringen muss und in Leipzig bei einer Vielzahl von Veranstaltungen präsent war. Und so ist verständlich, dass im Zentrum des Standes dieses Zitat zu lesen war und viele Menschen zu interessierten Gesprächen einlud. Für die 10 Mitglieder des Komitees, die an den drei Tagen am Stand waren, eine vielseitige und befriedigende Aufgabe, auch wenn das Stehen nicht immer ganz einfach war. Aber die überaus zahlreichen Gespräche mit unterschiedlichen Fragestellungen verschiedenster Teilnehmer entschädigten und bereiteten schon die Vorfreude auf den nächsten Katholikentag in Münster.

Darstellungsprobleme? Schauen Sie sich unser Rundschreiben in Ihrem Browser an.

Franz-Stock-Komitee für Deutschland
Deutsch-Französische Gesellschaft Arnsberg e.V.

Rundschreiben vom 20.05.2016


 

Sehr geehrte Damen und Herren,

in ein paar Tagen beginnt der Katholikentag in Leipzig. Das Komitee wird dort mit einem Informations- und Begegnungsstand (Stand-Nr. KG-043) in der "Kirchenmeile" am Wilhelm-Leuschner-Platz vertreten sein. Der Wilhelm-Leuschner-Platz (Platz der Friedlichen Revolution) befindet sich in direkter Nachbarschaft zur neuen Propsteikirche St. Trinitatis. Die Kirchenmeile mit unserem Stand können Sie ohne Eintrittskarte besuchen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und viele Gespräche am Stand. Weitere Informationen: http://www.franz-stock.org/index.php/de/aktuelles-2/39-allgemein/897-katholikentag-2016-in-leipzig

Es werden weitere Quartiere für französische Jugendliche und junge Erwachsene gesucht, die aus dem Paderborner Schwesterbistum Le Mans sowie aus Chartres kommen und auf dem Weg zum Weltjugendtag in Krakau Station in Neheim und Hüsten machen. Sie werden am 18. Juli anreisen und am 19. Juli ihren Weg fortsetzen. Auf dem Programm stehen die Beschäftigung mit der Person Franz Stock. Die französischen Gäste sollen für diese eine Nacht in Gastfamilien untergebracht werden. Meldungen bitte an die Pfarrbüros in Neheim und Hüsten. Kontaktdaten und weitere Informationen unter: http://www.franz-stock.org/index.php/de/aktuelles-2/39-allgemein/892-junge-franzosen-machen-station-in-neheim-und-huesten

Unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlaments wurde die Ausstellung „Franz Stock - und der Weg nach Europa" vom 1.-15. Mai 2016 in der Straßburger Kirche St. Mauritius (Église Saint-Maurice) ausgestellt. Einige Eindrücke und französischsprachige Texte finden Sie unter: http://www.franz-stock.org/index.php/de/aktuelles-2/40-ausstellung/900-franz-stock-ausstellung-in-strassburg

„Frieden(s)gestalten zwischen Niederrhein, Ruhr und Sauerland“ heißt eine noch bis zum 29.Mai 2016 in der sogenannten „Heimkehrer-Dankes-Kirche" (Karl-Friedrich-Str. 109, 44795 Bochum-Weitmar) laufende Ausstellung. Einen Bericht über die Ausstellungseröffnung  mit Msgr. Marc Stenger, Bischof von Troyes und Präsident von Pax Christi Frankreichsowie weitere Informationen auf unserer Homepage:  http://www.franz-stock.org/index.php/de/aktuelles-2/39-allgemein/899-ausstellung-frieden-s-gestalten-von-pax-christi-essen
Die katholische Kirchengemeinde St. Franziskus Bochum-Weitmar lädt von Freitag, 30. September 2016, bis Montag, 3. Oktober 2016, zu einer Wallfahrt nach Chartres (Frankreich) ein. Stand 10.05.2016 sind noch 6 Plätze frei! http://www.franz-stock.org/index.php/de/aktuelles-2/39-allgemein/381-frankreichfahrten-dritter

Weitere Ankündigungen des Komitees finden Sie jetzt und später unter www.franz-stock.org/aktuell. Französischsprachige Mitteilungen unserer Schwesterorganisation der Les Amis de Franz Stock mit einer ganzen Reihe von

...

FBild Ausstellung Frieden(s)gestalten Bochumrieden(s)gestalten zwischen Niederrhein, Ruhr und Sauerland - darunter Abbé Franz Stock - in Bochum

„Frieden(s)gestalten zwischen Niederrhein, Ruhr und Sauerland“ heißt eine noch bis zum 29. Mai 2016 in der sogenannten „Heimkehrer-Dankes-Kirche" (Karl-Friedrich-Str. 109, 44795 Bochum-Weitmar) laufende Ausstellung. Das Leben und Wirken von dreizehn Männern und Frauen im Sinne des Friedensschaffens wird auf Tafeln vorgestellt, wobei besonders ihr jeweils eigener Einsatz gegen den Nationalsozialismus zur Sprache gebracht wird. Direkt am Anfang der Ausstellung steht im Vordergrund Franz Stock mit seinem Werk der Versöhnung zwischen Deutschen und Franzosen, das er als Pfarrer der Deutschen Katholischen Gemeinde in Paris zwischen 1934 und 1944 auf verschiedenen Ebenen aufgebaut hat und danach als Seelsorger in den französischen Gefangenenlagern und als Leiter des „Priesterseminars hinter Stacheldraht“ bis 1947 quasi im europäischen Sinne weiterführte.

Darstellungsprobleme? Schauen Sie sich unser Rundschreiben in Ihrem Browser an.

Franz-Stock-Komitee für Deutschland
Deutsch-Französische Gesellschaft Arnsberg e.V.

Rundschreiben vom 23.04.2016


Sehr geehrte Damen und Herren,

unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlaments wird die Ausstellung „Franz Stock - und der Weg nach Europa" vom 1.-15. Mai 2016 in der Straßburger Kirche St. Mauritius (Église Saint-Maurice) gezeigt. Die Ausstellung „Franz Stock - und der Weg nach Europa" begeisterte 2012 im Sauerland-Museum Arnsberg viele Besucher. In Frankreich wird die Ausstellung von unserer Schwesterorganisation, Les Amis de Franz Stock, in angepasster Form präsentiert. Bereits im Mai 2015 wurde diese im Rathaus des 16. Arrondissement von Paris gezeigt. Weitere Informationen: http://www.franz-stock.org/index.php/de/aktuelles-2/40-ausstellung/900-franz-stock-ausstellung-in-strassburg

Eine große Bitte an alle Interessenten im Raum Neheim und Hüsten: Auf ihrem Weg zum Weltjugendtag nach Polen werden im Juli 300 französische Jugendliche und junge Erwachsene aus dem Paderborner Schwesterbistum Le Mans sowie aus Chartres Station in Neheim und Hüsten machen. Sie werden am 18. Juli anreisen und am 19. Juli ihren Weg fortsetzen. Auf dem Programm stehen die Beschäftigung mit der Person Franz Stock, der durch sein Wirken in Frankreich für die deutsch-französische Nachkriegsgeschichte so entscheidend geworden ist und ganz in seinem Sinne auch die aktuelle Begegnung zwischen Deutschen und Franzosen. Die französischen Gäste sollen für diese eine Nacht in Gastfamilien untergebracht werden. Die Anzahl der benötigten Quartiere ist nicht gering. Wir danken bereits jetzt für jede Unterstützung! Weitere Informationen: http://www.franz-stock.org/index.php/de/aktuelles-2/39-allgemein/892-junge-franzosen-machen-station-in-neheim-und-huesten

Der kommende Katholikentag findet vom 25. bis 29. Mai in Leipzig statt. Das Komitee wird dort mit einem Informations- und Begegnungsstand (Stand-Nr. KG-043) in der "Kirchenmeile" am Wilhelm-Leuschner-Platz vertreten sein. Der Wilhelm-Leuschner-Platz (Platz der Friedlichen Revolution) befindet sich in direkter Nachbarschaft zur neuen Propsteikirche St. Trinitatis. Die Kirchenmeile mit unserem Stand können Sie ohne Eintrittskarte besuchen. Die Kirchenmeile ist traditionell ein Ort, an dem Organisationen, kirchliche Einrichtungen und Verbände die Vielfalt des deutschen Katholizismus und des kirchlichen Lebens in Deutschland präsentieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Stand. Weitere Informationen: http://www.franz-stock.org/index.php/de/aktuelles-2/39-allgemein/897-katholikentag-2016-in-leipzig

Vom 8. bis 29. Mai 2016 wird diese Ausstellung "Frieden(s)gestalten" von pax christi Essen in der Heimkehrer-Dankes-Kirche Bochum-Weitmar mit einem entsprechenden Begleitprogramm präsentiert. Im Mittelpunkt stehen dreizehn für Frieden und Miteinander engagierte Menschen, darunter Abbé Franz Stock. Ihre Lebenswege sind so unterschiedlich wie

...

Prior Ralph Greis OSB hier in Bochum, Heimkehrerdankeskirche (2015)

Im Rahmen der Reihe "Görres-Lecture" werden jeweils renommierte Wissenschaftler aus dem In- und Ausland in die Dormitio Abtei in Jerusalem eingeladen, die (in englischer Sprache) über ein Thema sprechen, das die Forschungsschwerpunkte der Görres-Gesellschaft betrifft. In dieser Reihe gibt es am 07. April eine Lesung mit dem Thema "Franz Stock":

THE ECUMENICAL FRATERNITY

presents a lecture by

Prior Ralph Greis OSB

The Dormition Abbey, Jerusalem

“Franz Stock – Not a Name, but a Program” (John XXIII)

A German Priest in Paris during World War II

Thursday 7 April 2016 at 8.15 p.m. at

The Dormition Abbey, Jerusalem

In cooperation with the

Jerusalemer Institut der Goerres-Gesellschaft (JIGG)

Franz-Stock-Komitee für Deutschland
Deutsch-Französische Gesellschaft Arnsberg e.V.

Rundschreiben vom 01.03.2016


Sehr geehrte Damen und Herren,

zuletzt haben wir in unserem Rundschreiben u.a. drei Veranstaltungen angekündigt, über deren Verlauf und Ergebnisse zwischenzeitlich diverse Berichte vorliegen:

Sehr erfreulich war die gute Teilnahme am Franz-Stock-Gedenktag und der Mitgliederversammlung am vergangenen Sonntag. Eine Zusammenfassung, Fotos, die in der Versammlung vorgetragenen Berichte und insbesondere, der von den Anwesenden sehr positiv aufgenommenen Vortrag von Bürgermeister Hans-Josef Vogel ist über unserer Homepage abrufbar.
http://www.franz-stock.org/index.php?option=com_content&view=article&id=891:franz-stock-gedenktag-mitgliederversammlung-2016&catid=39:allgemein&lang=de&Itemid=603

Noch bis zum 13. März ist unsere Wanderausstellung "Franz Stock - Frieden als Auftrag" sowie der Kreuzweg aus dem Stacheldrahtseminar von Chartres in der St. Blasius-Kirche, Balve zu sehen. Auf unserer Homepage haben wir diverse Presseberichte (Links) zusammengestellt.
http://www.franz-stock.org/index.php?option=com_content&view=article&id=890:wanderausstellung-in-balve&catid=40:ausstellung&lang=de&Itemid=603

Am 21. Februar wurde in der Heimkehrer-Dankeskirche Heilige Familie Bochum eine neue Gedenkstätte zur Erinnerung an Franz Stock eingeweiht. Auch hierzu gibt es auf unserer Homepage einen Bericht und Fotos sowie ein Link zu einem ausführlicheren Presseartikel.
http://www.franz-stock.org/index.php?option=com_content&view=article&id=896:neue-franz-stock-gedenkstaette-in-bochum&catid=39:allgemein&lang=de&Itemid=603

Weitere Ankündigungen finden Sie jetzt und später unter www.franz-stock.org/aktuell.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Franz-Stock-Komitee für Deutschland
---------------------------------------------------
Franz-Stock-Komitee für Deutschland e.V.
Rathausplatz 1, 59759 Arnsberg, Tel. 02932 9318804 oder
Hauptstr. 11, 59755 Arnsberg, Tel. 02932 22050
www.franz-stock.de / www.franz-stock.org
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Aktuelle Inhalte von www.franz-stock.org sind auch über Facebook und Twitter abrufbar:
www.facebook.com/franzstock.org
# www.twitter.com/franzstockorg
und das aktuelle Bücherangebot des Komitees unter: http://onlineshop.franz-stock.de/

Unterstützen Sie die Arbeit des Franz-Stock-Komitees durch
# Ihre Mitgliedschaft www.franz-stock.de/beitritt und / oder

...