Franz-Stock-Komitee für Deutschland e.V.

Grafik1

 

Franz-Stock-Komitee für Deutschland
Deutsch-Französische Gesellschaft Arnsberg e.V.

Rundschreiben vom 20.09.2015


Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Franz-Stock-Ausstellung in Freiburg vom 22.09. bis 25.10. haben wir im letzten Rundschreiben bereits angekündigt. Jetzt steht auch das Rahmenprogramm fest: Vortragsveranstaltungen mit den Referenten Margreth Dennemark und Prof. Klaus Baumann, den Zeitzeugen Helga Walbaum (Paris) und Prälat Alfons Ruf (Freiburg). Programmdetails und den Veranstaltungsflyer finden Sie auf unserer Homepage: http://www.franz-stock.org/index.php?option=com_content&view=article&id=867:wanderausstellung-in-freiburg-2015&catid=40&Itemid=603&lang=de

Anschließend wird die Ausstellung vom 30.10. bis 07.11.2015 in Miltenberg zu sehen sein: http://www.franz-stock.org/index.php?option=com_content&view=article&id=868:wanderausstellung-in-miltenberg&catid=40&Itemid=603&lang=de

Am Sonntag, 27. Sep. 2015, 18.30 Uhr gedenken wir im Rahmen eines Gottesdienstes in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist Neheim der Einweihung des Franz-Stock-Denkmals vor 50 Jahren. Auch der 111. Geburtstag von Franz Stock (21.09.1904) liegt in diesen Tagen. Der Gottesdienst wird mit einer Statio am Denkmal (außerhalb der Kirche) beginnen. Weitere Informationen, eine ausführliche Interpretation des Denkmals, Bilder und Berichte: http://www.franz-stock.org/index.php?option=com_content&view=article&id=869:50-jahre-franz-stock-denkmal-in-neheim&catid=39&Itemid=603&lang=de

Aktuelle Inhalte von www.franz-stock.org sind auch über Facebook und Twitter abrufbar:
www.facebook.com/franzstock.org und 
# www.twitter.com/franzstockorg

Unterstützen Sie die Arbeit des Franz-Stock-Komitees durch
# Ihre Mitgliedschaft www.franz-stock.de/beitritt und / oder
# eine Spende www.franz-stock.de/spenden

Wir freuen uns über die Weitergabe unserer Mitteilungen an Interessierte.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Franz-Stock-Komitee für Deutschland
---------------------------------------------------
Franz-Stock-Komitee für Deutschland e.V.
Rathausplatz 1, 59759 Arnsberg, Tel. 02932 9318804 oder
Hauptstr. 11, 59755 Arnsberg, Tel. 02932 22050
www.franz-stock.de / www.franz-stock.org
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Unser Newsletter wird zurzeit nur vom Franz-Stock-Komitee für Deutschland in deutscher Sprache veröffentlicht. Aktuelle französische Informationen erhalten Sie unter www.franz-stock.org/fr. Haben Sie Fragen oder

...

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Berlin / Quelle: WikipediaWas haben Franz Stock und der französische Künstler Gabriel Loire (1904-1996) gemeinsam? Beide sind nicht nur im selben Jahr geboren, sondern auch über die Kirche Saint-Jean-Baptiste in Chartres-Rechèvres miteinander verbunden, in der Franz Stock seit 1963 begraben liegt. Loire war Stock zwar zu Lebzeiten nie begegnet, zeigte sich aber tief beeindruckt von seinem Wirken und gestaltete 1996 das neue Mosaik in der Grabkapelle von Franz Stock. Es war das letzte Werk des Chartrenser Künstlers, der unter anderem die blauen Glasfenster in der neuen Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin entworfen hat. Vom 17.-22. September 2015 reiste nun eine Gruppe der evangelischen Gedächtniskirchengemeinde von Berlin nach Chartres, um mehr über die Kunst Gabriel Loires und das Leben Franz Stocks zu erfahren.

Plakat Veranstaltungen 12.09.2015Vor 70 Jahren, am 17. August 1945, wurde das sog. „Stacheldraht-Seminar“ in Le Coudray bei Chartres gegründet. Vorher war es zunächst für eine kurze Zeit in Orleans. Franz Stock stand bis zu dessen Auflösung am 05. Juni 1947 als Regens diesem Seminar vor. In den kommenden zwei Jahren werden aus diesem Anlass verschiedene Veranstaltungen geplant.

Am Samstag, dem 12. September 2015, sind in Charters erste Veranstaltungen mit einem abendlichen ein Konzert geplant.

Plakat mit dem Veranstaltungsprogramm am 12. Spet. 2015:

Franz-Stock-Komitee für Deutschland
Deutsch-Französische Gesellschaft Arnsberg e.V.

Rundschreiben vom 28.08.2015


Sehr geehrte Damen und Herren,

seit 50 Jahren steht das Franz-Stock-Denkmal am Neheimer Markt neben der St. Johannes-Kirche. Am Sonntag, 27. Sep. 2015, 18.30 Uhr möchten wir im Rahmen eines Gottesdienstes in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist der Einweihung des Franz-Stock-Denkmals vor 50 Jahren besonders gedenken. Auch der Geburtstag von Franz Stock (21.09.1904) liegt in diesen Tagen. Der Gottesdienst wird mit einer Statio am Denkmal (außerhalb der Kirche) beginnen.

Es ist auch heute nicht einfach die Aussagen des Denkmals zu verstehen. Deshalb ist es wichtig, sich dieses Denkmal immer mal wieder genau anzusehen und auf seine Botschaft hin zu befragen. Dazu gibt es eine große Hilfe. Der leider im Herbst des vergangenen Jahres verstorbene Pastor Johannes Arens, einer der Gründer des Komitees und einer der Triebkräfte für dieses Denkmal, hat schon vor Jahren darüber geschrieben. Jetzt haben wir zusätzlich den Mitschnitt einer seiner Ansprachen zur Errichtung des Denkmals veröffentlicht. Er erklärt hier ausführlich die Bedeutung. Ein Text, der auch 50 Jahre später noch aktuell ist. Auf unserer Homepage sind auch zahlreiche Fotos der damaligen Einweihung veröffentlicht: http://www.franz-stock.org/index.php?option=com_content&view=article&id=869:50-jahre-franz-stock-denkmal-in-neheim&catid=39&Itemid=603&lang=de

Unsere Wanderausstellung "Franz Stock - Frieden als Auftrag" wird von der Deutsch-Französischen Gesellschaft Freiburg im Breisgau vom 22.09. bis 08.10.2015 im Deutsch-Französischen Gymnasium (Runzstr. 83, 79102 Freiburg) und vom  09.10. bis 25.10.2015 im erzbischöflichen Priesterseminar Collegium Borromaeum (Schoferstr. 1, 79098 Freiburg) gezeigt. Wir freuen uns, dass Erzbischof Stephan Burger die Schirmherrschaft über die Ausstellung in Freiburg übernommen hat. Weitere Informationen: http://www.franz-stock.org/index.php?option=com_content&view=article&id=867:wanderausstellung-in-freiburg-2015&catid=40&Itemid=603&lang=de

Die katholische Kirchengemeinde St. Franziskus Bochum-Weitmar lädt zu einer Wallfahrt nach Chartres vom 30.09. bis 3.10.2016 ein. Kürzlich wurde in der Kirche Heilige Familie (Heimkehrer-Dankes-Kirche) Bochum-Weitmar die Wanderausstellung „Frieden als Auftrag“ über das Leben und Wirken von Abbe Franz Stock präsent. Zu den Gästen des umfangreichen Begleitprogramms der Ausstellung zählte unter anderem Bischof von Chartres, Msgr. Michel Pansard. Bei dieser Gelegenheit lud er die Gläubigen am Ende des Pontifikalamtes zu einer Wallfahrt nach Chartres ein. Interessierte sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Weitere Informationen: http://www.franz-stock.org/index.php?option=com_content&view=article&id=381:frankreichfahrten-dritter&catid=68&lang=de&Itemid=603:frankreichfahrten-dritter&catid=68&lang=de&Itemid=603

Aktuelle Inhalte von www.franz-stock.org sind auch über Facebook und Twitter abrufbar:

...

Weihbischof Hubert Berenbrinker, Josef Mündelein (Dekanatsreferent) und der geschäftsführende Vorstand des Komitees (Frank Trompeter, Margreth Dennemark, Karl-Heinz Sendt, Rosemarie Goldner, Thomas Bertram, v.l)Im Rahmen seiner Visitationsreise im Dekanat Hochsauerland-West traf Weihbischof Hubert Berenbrinker (Paderborn) auch mit dem geschäftsführenden Vorstand des Franz-Stock-Komitees zusammen.

Franz-Stock-Komitee für Deutschland
Deutsch-Französische Gesellschaft Arnsberg e.V.

Rundschreiben vom 27.06.2015


Sehr geehrte Damen und Herren,

das Franz-Stock-Komitee hat der Stadt Arnsberg für die Stadtbücherei und Schulbüchereien je 20 Exemplare von zwei neuen Büchern über Franz Stock (Biographie „Franz Stock – Menschlichkeit über Grenzen hinweg“ und das Kinderbuch „Der Frieden wandert durch Europa") im Verkaufswert von über 500,- EUR übergeben. Dem Komitee ist es wichtig, dass in der Heimatstadt Stocks auch an diesen Orten aktuelles Material über Franz Stock zur Verfügung steht. Bericht dazu: http://franz-stock.org/index.php?option=com_content&view=article&id=857:franz-stock-buecher-fuer-die-schul-und-stadtbuechereien-in-arnsberg&catid=39&Itemid=603&lang=de

Das neue Buch „Franz Stock- Menschlichkeit über Grenzen hinweg“ wurde jetzt auch Kardinal Dr. Christoph Schönborn (Wien) persönlich überreicht. Weiteres auf der Homepage der Erzdiözese Wien:   http://www.erzdioezese-wien.at/pages/inst/23144773/article/43457.html

Weihbischof Hubert Berenbrinker (Paderborn) traf im Rahmen seiner Visitationsreise im Dekanat Hochsauerland-West mit dem geschäftsführenden Vorstand des Komitees im Elternhaus von Franz Stock zusammen. Ein Bericht hierzu unter: http://www.franz-stock.org/index.php?option=com_content&view=article&id=859:gespraech-mit-weihbischof-hubert-berenbrinker&catid=39:allgemein&lang=de&Itemid=603:gespraech-mit-weihbischof-hubert-berenbrinker&catid=39:allgemein&lang=de&Itemid=603

Vor 70 Jahren wurde das sog. „Stacheldrahtseminar“ in Le Coudray bei Chartres gegründet. Franz Stock stand bis zu dessen Auflösung 1947 als Regens diesem Seminar vor. In den kommenden zwei Jahren werden aus diesem Anlass verschiedene Veranstaltungen vorbereitet. Am Samstag, dem 12. September 2015, sind in Charters mehrere Veranstaltungen mit einem abendlichen ein Konzert geplant. Das Franz-Stock-Komitee möchte aus diesem Anlass zwischen dem Fr., 11. und Mo., 14. September eine Busfahrt nach Chartres anbieten. Weitere Informationen auf unserer Homepage:
http://franz-stock.org/index.php?option=com_content&view=article&id=858:planung-einer-reise-nach-chartres-im-september&catid=39:allgemein&lang=de&Itemid=603

Zum Schulfest der Franz-Stock-Grundschule Verlar (Salzkotten) wurden Vertreter des Franz-Stock-Gymnasiums (Arnsberg) und des Komitees eingeladen. Ein schöner Bericht ist hier zu finden: http://www.fsg-arnsberg.de/schulfest-der-franz-stock-grundschule-verlar-salzkotten/

Ein Nachtrag zur Veranstaltungsreihe in Bochum: Der Vortrag von Dr. Jürgen Rüttgers ist jetzt in der Textfassung abrubar:
http://franz-stock.org/images/de/2015/20150509_Vortrag_Juergen_Ruettgers.pdf

Aktuelle Inhalte von www.franz-stock.org sind auch über Facebook und Twitter abrufbar:
www.facebook.com/franzstock.org und 
# www.twitter.com/franzstockorg

Unterstützen Sie die Arbeit des Franz-Stock-Komitees durch
# Ihre Mitgliedschaft www.franz-stock.de/beitritt und / oder
# eine Spende

...

Foto: Pfarrer Stephan Jung, Vorsitzender des Franz-Stock-Komitees / Helga Sölken, Franz-Stock-Gymnasium / Jochen Krautstein, Fachdienstleiter „Schule“ / Sigrid Engler, Stadtbücherei Neheim / Peter Kleine, Fachbereichsleiter „Kultur, Sport, Weiterbildung, Tourismus“ / Bürgermeister Hans-Josef Vogel (Foto: Pressestelle Stadt Arnsberg)Das Franz-Stock-Komitee hat der Stadt Arnsberg für die Stadtbücherei und Schulbüchereien je 20 Exemplare von zwei neuen Büchern über Franz Stock im Wert von über 500,- EUR übergeben.

Dem Komitee ist es wichtig, dass in der Heimatstadt Stocks auch an diesen Orten aktuelles Material über Franz Stock zur Verfügung steht. Die zwei ganz unterschiedlichen Bücher wurden in den letzten Monaten veröffentlicht.

Franz-Stock-Komitee für Deutschland
Deutsch-Französische Gesellschaft Arnsberg e.V.

Rundschreiben vom 21.05.2015


Sehr geehrte Damen und Herren,

ereignisreiche Tage sind vergangen. Umfangreiche Franz-Stock-Ausstellungen fanden in Paris und Bochum statt. Dazu gab es Vorträge von Zeitzeugen sowie von Bischof Dr. Wiesemann und Dr. Jürgen Rüttgers, Bischof Michel Pansard aus Chartres reiste nach Bochum, zum Europatag gab es ein Konzert eines "deutsch-französischen Chores" aus Chartres und Arnsberg-Neheim. Die neue deutschsprachige Biografie "Franz Stock - Menschlichkeit über Grenzen hinweg" wurde an verschiedenen Stellen präsentiert. Wir freuen uns, dass bereits 4/5 der vom Komitee gekauften Buchexemplare "ihre Leser" gefunden haben. Am 17. Mai 2015 wurde ein neuer Kreuzweg in der Neheimer Kirche St. Franziskus eingeweiht. Der neue Kreuzweg trägt die „Handschrift“ von Lothar Zenetti. Dieser hatte als junger Seminarist im Jahre 1946 in der Kapelle des „Stacheldrahtseminars“ für kriegsgefangene deutsche Theologiestudenten in Le Coudray bei Chartres mit einfachsten Mitteln einen eindrucksvollen Kreuzweg innen auf die Außenwand und auf eine Zwischenwand gemalt.

Aufgrund der Vielzahl der Berichte möchten wir auf einzelne Links verzichten, sondern verweisen auf die Gesamtdarstellung unter http//www.franz-stock.org/aktuell.
Hier sind viele Berichte, Bilder und Links direkt aufgeführt. Sie finden dort  z.B. den Vortrag von Prof. Dr. Rüdiger Althaus (Ausstellungseröffnung Bochum), eine Ansprache von Stéphane CHMELEWSKY (Ausstellungseröffnung Paris) sowie die Predigtexte von Bischof Pansard in Textform, ferner Audiodateien vom gesamten Vortrag von Bischof Dr. Wiesemann (Speyer) sowie ein Interview mit der Zeitzeugin Helga Walbaum vom DOMRADIO Köln.

Auch im L'Osservatore Romano vom 25.04.2015 wurde über Franz Stock berichtet. Der Artikel ist in den Sprachfassungen italienisch und polnisch veröffentlicht.
IT: http://www.osservatoreromano.va/it/news/testimoni-dello-spirito
PL: http://www.osservatoreromano.va/pl/news/swiadkowie-ducha

Wir freuen uns immer über Gäste in der Franz-Stock-Dauerausstellung und bedanken uns für diesen Bericht einer Besuchergruppe:
http://www.fsg-arnsberg.de/besuch-der-franz-stock-ausstellung-im-fresekenhof/

Am Sa., 30. Mai ist unsere Dauerausstellung zwischen 14.30 und ca. 18.00 Uhr geöffnet. Anlass ist eine Jubiläumsveranstaltung des SGV Neheim an diesem Tag. Weitere interessierte Besucher sind herzlich eingeladen. Besucherinformationen zur Dauerausstellung: http://www.franz-stock.de/ausstellung

In eigener Sache der Hinweis, dass unsere Homepagebesucher mit Smartphone und Tablet seit einigen Tagen eine jeweils für sie angepasste Version vorfinden. Dadurch sind die Texte besser lesbar und die Navigation ist einfacher. Auch unser "kleiner" Online-Shop mit den derzeitig vom Komitee angebotenen Büchern und Broschüren wurde gänzlich erneuert.
http://onlineshop.franz-stock.de/

Aktuelle Inhalte von www.franz-stock.org sind auch über Facebook

...

Einweihung Kreuzweg Am 17. Mai 2015 weihte Pastor Bittern einen neuen Kreuzweg in der Neheimer Kirche St. Franziskus ein. Der neue Kreuzweg trägt die „Handschrift“ von Lothar Zenetti. Dieser hatte als junger Seminarist im Jahre 1946 in der Kapelle des „Stacheldrahtseminars“ für kriegsgefangene deutsche Theologiestudenten in Le Coudray bei Chartres mit einfachsten Mitteln einen eindrucksvollen Kreuzweg innen auf die Außenwand und auf eine Zwischenwand gemalt, die jedoch nach Auflösung des Seminars im Jahre 1947 leider wieder beseitigt wurde. Dadurch existieren heute nur noch vier farbige Stationen innen auf der Außenwand. Allerdings besitzt das Franz-Stock-Komitee Schwarz-Weiß-Negative aus der damaligen Zeit.

Plakat zur Wanderausstellung BochumDie Wanderausstellung "Franz Stock - Frieden als Auftrag"
wird vom

26. April - 10. Mai 2015
in der Kirche Heilige Familie (Heimkehrer-Dankeskirche)
Karl-Friedrich-Str. 109, 44795 Bochum-Weitmar

zu sehen sein. Neben der Wanderausstellung wird der "Kreuzweg aus dem Stacheldrahtseminar von Chartres" gezeigt sowie und einzelne Schülerarbeiten zum Thema "Franz Stock" , die 2014 im Rahmen eines Wettbewerbes entstanden sind.

Veranstalter ist die Pfarrgemeinde St. Franziskus Bochum. Die Ausstellungseröffnung war am Sonntag, 26. April 2015, 10:00 Uhr.

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Dienstag bis Freitag: 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 11:00 Uhr - 18:00 Uhr
An gesetzlichen Feiertagen (01.05.): 11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Montags geschlossen
Der Eintritt ist kostenlos. Es wird jedoch um eine freie Spende gebeten.

Im Rahmen der Ausstellung werden weitere diverse Vorträge und Einzelveranstaltungen angeboten.

Das vollständige Programm
(Stand: 05.02.2015) auch als Flyer per download (pdf-Datei):

Zum Abschluss des Europatages am 9. Mai 2015 gaben der "Der Neue Chor Neheim" und Sänger des "Maîtrise du Conservatoire De Musique" Chartres ein gemeinsames Konzert in der Europäischen Begegnungsstätte Franz Stock in Chartres, das anspruchsvolle Musikliebhaber erfreute. 

Konzert 09. Mai 2015 in der ehem. Seminarkapelle Der Neue Chor Neheim (Foto: Der Neue Chor Neheim)

Ministerpräsident a.D. Professor Dr. Rüttgers würdigte Leben und Wirken von Abbé Franz Stock in der Heimkehrer-Dankeskirche Bochum.Vielerorts wird in diesen Tagen des 70. Jahrestages des Endes des 2. Weltkrieges gedacht. So würdigte am diesjährigen Europatag, 9. Mai 2015, der ehemalige nordrhein-westfälische Ministerpräsident Professor Dr. Jürgen Rüttgers während eines Festaktes in der Heimkehrer-Dankeskirche Heilige Familie in Bochum-Weitmar das Leben und Wirken von Abbé Franz Stock als Wegbereiter der deutsch-französischen Freundschaft im Rahmen der Wanderausstellung "Frieden als Auftrag", die in den vergangenen Wochen in der Bochumer Kirche präsentiert wurde.

Plakat Ausstellung ParisFranz Stock et la voie vers l'Europe - Ausstellung aus dem Sauerland-Museum jetzt in Paris

Eine große Würdigung erfuhr die Ausstellung 'Franz Stock - und der Weg nach Europa', die im Jahre 2012 im Sauerland-Museum in Arnsberg viele Besucher begeistert hatte, jetzt in Frankreich. Der französischen Schwesterorganisation des Franz-Stock-Komitees, Les Amis de Franz Stock, ist es nämlich gelungen, die Ausstellung im Rathaus des 16. Arrondissement, einem der prestigereichsten Bezirke von Paris, zu zeigen. Unter der Schirmherrschaft der deutschen Botschafterin in Frankreich, Dr. Susanne Wasum-Rainer, eröffneten am Montag, dem 4. Mai, der Bürgermeister des XVI. Arrondissements, Claude Goasguen, und der neue Vorsitzenden der Amis de Franz Stock, Stephane Chmelewsky, die Ausstellung. Anwesend waren neben Vertretern aus der Politik, u.a. auch der Bürgermeister von Chartres, Geistliche und zahlreiche interessierte Bürger aus Paris, die stellvertretende Bürgermeisterin von Arnsberg, Rosemarie Goldner, und vom Franz-Stock-Komitee Thomas Bertram und Margreth Dennemark.

 Bild (Hermann Haferkamp): Gruppenfoto aller in der Liturgie Mitwirkenden nach dem Pontifikalamt mit Bischof Pansard in der Heimkehrer-Dankeskirche Heilige Familie in Bochum.Der Bischof von Chartres (Frankreich), Msgr. Michel Pansard, besuchte am 2. und 3. Mai 2015 die katholische Kirchengemeinde St. Franziskus in Bochum-Weitmar. Der Besuch fand im Rahmen des Begleitprogramms zur Wanderausstellung "Frieden als Auftrag" über das Leben und Wirken des Abbé Franz Stock, die noch bis zum 10. Mai 2015 in der Filialkirche Heilige Familie (Heimkehrer-Dankeskirche) Bochum-Weitmar, Karl-Friedrich-Str. 109, 44795 Bochum, zu besichtigen ist, statt.

Helga WalbaumBis zum letzten Platz war die Aula des Neuen Gymnasiums Bochum besetzt: Fast dreihundert Schülerinnen und Schüler versammelten sich mit ihren Lehrerinnen und Lehrern am Dienstag, dem 28. April 2015, um den Vortrag von Helga Walbaum, einer Überlebenden der nationalsozialistischen Terrorherrschaft in Frankreich, über ihr eigenes Leben und auch den katholischen Priester Franz Stock, der in Kürze selig gesprochen und als Wegbereiter der deutsch-französischen Völkerverständigung in Frankreich als „Abbé Stock“ geehrt wird, zu hören.