Prof. Rüdiger Althaus Franz Stock, Erzbistum PaderbornAm 1. September 1939 begann mit dem Überfall Deutschlands auf Polen der Zweite Weltkrieg. Er kostete in sechs Jahren knapp 60 Millionen Menschen das Leben.

Heute ist der Anfang dieser Katastrophe genau 80 Jahre her. Für das Erzbistum Paderborn ist das Anlass, an den Paderborner Priester Franz Stock zu erinnern, der sich selbst mitten in den Kriegswirren unermüdlich für Verständigung und Versöhnung zwischen Deutschen und Franzosen einsetzte. Das Erzbistum tut dies im Gespräch mit Professor Dr. Rüdiger Althaus, der als erzbischöflicher Delegat das derzeit laufende Seligsprechungsverfahren Franz Stocks begleitet.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf der Homepage des Erzbistums Paderborn:
https://www.erzbistum-paderborn.de/aktuelles/franz-stock-der-brueckenbauer/