Logo Les Amis de Franz Stock

Grafik1

 

Kalender


Aktuell infomiert bleiben per  Newsletter / Email-Rundschreiben  /  Facebook  / Twitter


 

Bild FS GedenktagDer Vorstand des Komitees lädt zur Teilnahme am Franz-Stock-Gedenktag 2023 herzlich ein. Diesen wollen wir am Sonntag, den 26. Februar, mit einem feierlichen Gottesdienst um 11.00 Uhr in der Neheimer Pfarrkirche St. Johannes Baptist (Neheimer Markt, 59755 Arnsberg) zur Erinnerung an Franz Stocks 75. Todestag (24.02.1948) beginnen.

Die Mitglieder, Freunde und Förderer unseres Komitees sind anschließend (ca. 12.30 Uhr) zu einem Mittagessen eingeladen, dass im Pfarrheim St. Johannes (Goethestr. 19, 59755 Arnsberg) zu einem Kostenbeitrag von 20 € angeboten wird. In den vergangenen Jahren wurde dieses Angebot erfreulicherweise von vielen angenommen. Auch in diesem Jahr erhoffen wir uns einen großen Zuspruch.

Aus organisatorischen Gründen benötigen wir nur für das Mittagessen eine Anmeldung spätestens am 19. Februar! (>>> zum Anmeldeformular).

Bis zum Beginn der an gleicher Stelle stattfindenden Mitgliederversammlung um 14.00 Uhr wird es reichlich Gelegenheiten geben zum persönlichen Gespräch geben.

Cover: Franz Stock - Seelsorger und Brückenbauer in Hitlers Hölle (Comic)Im Bonifatius-Verlag Paderborn wird ein neues Franz-Stock-Comic in Buchform erscheinen, dass die Lebensgeschichte Stocks erzählt.

Die französische Originalfassung (48 Seiten im A4-Format) von Régis Denoël und Jean-François Vivier ist unter dem Titel „Franz Stock - Le Passeur d’Âmes“ bereits seit einigen Jahren erhältlich. Die Graphic Novel oder „Bande dessinée“ (Comics) sind in Frankreich nicht mit Kinderbüchern zu verwechseln.

Die deutschsprachige Ausgabe wird für 14,- € angeboten. Voraussichtlich wird das Buch bereits im Rahmen der Mitgliederversammlung des Komitees am 26.02. vor Ort erhältlich sein. Das Buch wird beim Komitee zunächst exklusiv erhältlich sein (vor Ort oder per Bestellung), ehe es ab Ende Mai 2023 auch im Buchhandel zu haben ist.

Vorbestellungen sind möglich (Link).

Die Gedenkstätte in der Franz-Stock-Str. 18, 59755 Arnsberg-Neheim (Karte anzeigen) ist Elternhaus Stock - Innenaufnahme

  • mittwochs von 14:00 bis 16:00 Uhr
  • und nach Vereinbarung geöffnet.

Wir empfehlen sich immer anzumelden. Eine Anmeldung ist per Mailformular oder telefonisch unter 02932 9318804 möglich.

In der Franz-Stock-Straße haben umfangreiche Straßenbauarbeiten begonnen. Eine Zufahrt ist derzeit (eingeschränkt) nur über die Ordensmeisterstraße möglich. Mit Fortschritt der Bauarbeiten können sich die Gegebenheiten kurzfristig verändern.

Wanderausstellung Franz StockUnsere Wanderausstellung "Franz Stock - Versöhnung durch Menschlichkeit" wird derzeit wieder in der St.-Michaels-Kirche Neheim, Alter Holzweg 1, 59755 Arnsberg gezeigt.

Sie wird hier bis zur nächsten Ausleihe präsentiert.

Öffnungszeiten der St.-Michaels-Kirche:
Mo.: 9.00-17.00 Uhr,
Di.-Sa.: 08.00-17.00 Uhr,
So.: -
(in den Schulferien täglich nur bis 12.00 Uhr)

Symbolbild Fernsehsendung Franz StockDer TV-Sender EWTN sendete vom 12.-17.12.2022 im Rahmen der Reihe „Alle sollen eins sein“ ein Interview über Franz Stock mit dem Vorsitzenden des Komitees, Pfarrer Stephan Jung. Der Beitrag wurde produziert von Nick (Nikolay) Goryachkin, Blagovest Media International mit Sitz in Brüssel (Belgien) und St. Petersburg (Russland).

Nach der ersten Veröffentlichung steht der Beitrag nun auch an dieser Stelle und alternativ direkt bei YouTube zur Verfügung.

Einen herzlichen Dank an Nick Goryachkin und EWTN.

Beispielbild ParisAm 24. Februar 2023 jährt sich der Todestag von Abbé Franz Stock zum 75. Mal; am 15./16. Juni 2023 gedenken wir der Umbettung seines Grabes von Paris-Thiais nach Chartres-Rechèvres vor 60 Jahren. Am 14. Juni 2023 erinnern wir uns an die Ratifizierung des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages („Elysée-Vertrag“), ebenfalls vor 60 Jahren. All das ist Anlass genug, sich im kommenden Jahr erneut auf die Spuren von Franz Stock zu begeben und sich mit seiner Bedeutung für Völkerverständigung und Frieden in Europa heute und morgen zu beschäftigen.

Darum wollen wir eine Fahrt anbieten, die uns vom 8.6. (Fronleichnam) bis zum 11.6.2023 zu den Wirkungsstätten von Abbé Franz Stock führen soll.

von links nach rechts: Pfarrer Dr. Antonius Hamers, Margreth Dennemark, Klaus Kaiser (MdL), Matthias Kerkhoff (MdL)Die Gedenkstätte im Elternhaus Stock ist für Besucher geöffnet. Jetzt konnten wir uns über den Besuch von Pfarrer Dr. Antonius Hamers, Leiter des Katholischen Büros NRW (Vertretung der Bischöfe in Nordrhein-Westfalen) sowie der NRW-Landtagsabgeordneten Matthias Kerkhoff und Klaus Kaiser freuen. Margreth Dennemark (Vorsitzende des Kuratoriums Elternhaus) führte die Gruppe durch die Gedenkstätte.

Die Gedenkstätte in der Franz-Stock-Str. 18, 59755 Arnsberg-Neheim ist mittwochs von 14:00 bis 16:00 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet.

Hans-Josef Vogel, Arnsberg, Prof. Rüdiger Althaus, Paderborn, Lucie Leise, Neheim, Prof. Martin Klöckener, Fribourg (Schweiz), Dr. Beate Gödde-Baumanns, Duisburg, Pfarrer Stephan Jung, Neheim, Meinolf Schwens, Gelsenkirchen, Werner Eisenbarth, Stolberg  Der Beirat des Franz-Stock-Komitees traf sich jetzt drei Jahre nach der pandemiebedingten Pause wieder zur jährlichen Tagung. Der Schwerpunkt der aktuellen Erörterungen lag in einer umfassenden Diskussion zu den laufenden und künftigen Aktivitäten des Komitees nach dem Abbruch des Verfahrens zur Seligsprechung Franz Stocks seitens der zuständigen Kongregation im Vatikan.

Page 1 sur 4

Nous utilisons des cookies sur notre site web. Certains d’entre eux sont essentiels au fonctionnement du site et d’autres nous aident à améliorer ce site et l’expérience utilisateur (cookies traceurs). Vous pouvez décider vous-même si vous autorisez ou non ces cookies. Merci de noter que, si vous les rejetez, vous risquez de ne pas pouvoir utiliser l’ensemble des fonctionnalités du site.