Logo FSKFranz-Stock-Komitee für Deutschland e.V.

Grafik1

 

Französische Franz-Stock-Vereinigungen fusionieren

Die französischen Franz-Stock-Vereinigungen in Paris und Chartres sowie der Trägerverein für die Europäische Begegnungsstätte in Chartres (CERFS) haben sich eine neue, schlankere Organisationsstruktur gegeben. Die neue Vereinigung „ASSOCIATION DES AMIS DE FRANZ STOCK“ (Vereinigung der Freunde von Franz Stock) wird ab dem 01.01.2008 ihren Sitz in Chartres haben. Regionale Gruppen wird es in Paris, Chartres und eventuell weiteren Städten geben. Der nachfolgende (aus dem französischen übersetzte) Bericht enthält weitere Informationen zur Mitgliederversammlung am 24. März.

 

Am 24. März 2007, zugleich 50. Jahrestag der Römischen Verträge, fand in Paris die ordentliche und die außerordentliche Hauptversammlung des CERFS, Centre Européen de Rencontres Franz Stock, statt.

1. Ordentliche Hauptversammlung
Viele Mitglieder hatten sich zur ordentlichen Hauptversammlung eingefunden, alle mit der Gewissheit, dass wichtige Entscheidungen zu treffen waren. Besondere Anerkennung erhielten Frau Goldner, Frau Weigel und Pastor Pohlmeyer, die 1.400 Kilometer gereist waren, um an den Diskussionen teilzunehmen.

Um 15 Uhr wurde der Rechenschafts- und der Kassenbericht vorgelegt. Die Annahme erfolgte einstimmig, so dass der Vorstand Entlastung erhielt. Daran schloss sich die Vorstellung der Aktivitäten der Pariser und der Chartrenser Vereinigungen sowie des Franz-Stock-Komitees an. Danach stimmten die CERFS-Mitglieder dem Antrag von Herrn Villeroy zu, eine außerordentliche Hauptversammlung abzuhalten, um die Vereinigungen zu einer einzigen zusammenzufügen und ihr einen eigenen Namen zu geben.

In Paris und in Chartres hatten die Vereinigungen bereits für die Fusion gestimmt.

Frau Giscard d’Estaing und Frau Walbaum schilderten, wie Franz Stock ihren Familien geholfen hat, was die Anwesenden zutiefst berührt hat.

Die Senatorin Isabelle Debré sagte der Vereinigung ihre Unterstützung zu und ermutigte sie, ihre Arbeit fortzuführen. Sie sagte: „Es ist unerlässlich, dass das CERFS-Projekt zustande kommt. Ich hatte das Glück, den Krieg nicht miterleben zu müssen, und ich möchte nicht, dass meine Tochter und meine Enkel einen Krieg miterleben. Was die gesellschaftliche Pflicht angeht, die Vergangenheit wachzuhalten, halte ich es für besser, sie als einen Erziehungs- und Bildungsauftrag anzusehen. Man darf nicht außer Acht lassen, dass es während des Krieges schöne Dinge gab, insbesondere die Geschwisterlichkeit.“

2. Außerordentliche Hauptversammlung
Um 17 Uhr eröffnete der Vorsitzende, Herr Villeroy, die außerordentliche Hauptversammlung.

Einstimmig und mit großer Freude wurde die Zusammenlegung der Chartrenser Vereinigung „Association Chartraine Franz Stock“ und der Pariser Vereinigung „Les Amis de l’Abbé Stock“ beschlossen. Die Zusammenlegung gilt ab dem 31. Dezember 2007. Bis dahin wird das Organigramm der neuen Vereinigung stehen, so dass die Arbeitsgruppen ihre Arbeit aufnehmen können.

Der Name der neuen Vereinigung lautet von nun an

ASSOCIATION DES AMIS DE FRANZ STOCK
(Vereinigung der Freunde von Franz Stock).

In einem nächsten Schritt werden die Namen der einzelnen Delegationen festgelegt. Die Delegationen existieren bereits in Chartres und Paris, können aber auch in anderen Regionen gegründet werden.

Die „Association des Amis de Franz Stock” erhält ihren Sitz künftig in Le Coudray und wird unter anderem zur Aufgabe haben, den Bau des Begegnungszentrums CERFS zu Ende zu bringen und seinen zukünftigen Betrieb sicherzustellen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.